Kein Bild vorhanden

Entsprechend der allgemeinen wirtschaftlichen Entwicklung im vergangenen Jahr konnte auch die iSL-Chemie, Kürten, ihre Geschäftserwartungen nicht erfüllen. Das Umsatzvolumen bewegte sich etwa auf Vorjahresniveau. Dennoch ist das Unternehmen laut Geschäftsführer Michael Rath mit dem Erreichten nicht unzufrieden. Mit einer 22%igen Umsatzsteigerung bei Spezial-Lacken wurden die Aktivitäten im Kerngeschäft PUR abermals ausgeweitet. Der Ausbau internationaler Märkte wurde konsequent fortgesetzt: Der Exportanteil lag 2001 bei 45%. Vor allem durch den weiteren Ausbau der internationalen Vertriebsaktivitäten sowie durch die allgemeine Konjunkturbelebung im zweiten Halbjahr erwartet das Unternehmen für 2002 eine Umsatzsteigerung um etwa 7% auf knapp 22 Mio. Euro.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

iSL-Chemie GmbH & Co. KG

Cliev 11
51515 Kürten
Germany