Plastverarbeiter: Herr Wittmann, herzlichen Glückwunsch zur Übernahme der Battenfeld Kunststoffmaschinen. Seit wann werfen Sie bereits ein Auge auf Battenfeld beziehungsweise die Expansion Ihres Unternehmens in Richtung Spritzgießmaschinenbau?
Wittmann: Nach der überraschenden Konkurseröffnung von Battenfeld habe ich sofort eine Chance zur Übernahme gesehen und mein Interesse angemeldet. Erfreulicherweise ist die Übernahme geglückt.

Plastverarbeiter: Der Trend geht schon länger zu integrierten Lösungen, dennoch ist die Durchgängigkeit Ihres künftigen Angebots bislang weltweit einzigartig. Inwiefern wird Ihre Übernahme Battenfelds die Anbieterstruktur insgesamt verändern?
Wittmann: Wir haben nach der Übernahme jetzt tatsächlich als erster Anbieter weltweit ein umfassendes Gesamtangebot für den Spritzgießbetrieb: die Spritzgießmaschine, einschließlich Werkzeuge und Temperierung, die Prozessautomatisierung und die gesamte Materialversorgung und Trocknung bis zum Recycling. Wir sind sicher, dass es für unsere Kunden – zum Beispiel beim Aufbau neuer Produktionsstandorte – interessant ist, nur einen Partner mit Gesamtverantwortung zu haben. Schon bisher hat unser erfolgreiches Gesamtangebot an Peripheriegeräten dazu geführt, dass einzelne Mitbewerber versucht haben, ihr Programm ebenfalls zu erweitern. Wir sind überzeugt, dass wir auch jetzt mit unserem Alles-aus-einer-Hand-Konzept Marktanteile gewinnen werden und sich möglicherweise dadurch die Anbieterstruktur insgesamt auf lange Sicht verändern wird.

Plastverarbeiter: Welche Vorteile ergeben sich durch den Zusammenschluss für die Kunden der Firmen Wittmann und Battenfeld?
Wittmann: Battenfeld verfügt über ausgezeichnete Technologien in der Spritzgießtechnik einschließlich patentiertem Air-Mold-Verfahren, Pulverspritzguss, Mehrkomponentenspritzguss und so weiter. Durch die Zusammenlegung der Vertriebs- und Servicestandorte können wir nun auf sämtlichen wichtigen Absatzmärkten das Gesamtprogramm anbieten. Wittmann-Battenfeld ist ein Unternehmen mit weltweit rund 1.500 Mitarbeitern und rund 250 Millionen Euro Umsatz. Wir haben damit das Potenzial zum raschen Ausbau unserer Marktanteile.

Plastverarbeiter: Welches Potenzial ergibt sich für die Weiterentwicklung Ihrer Maschinen- und Anlagentechnik?
Wittmann: Schwerpunkt ist die Entwicklung einer integrierten Steuerung und Bedienoberfläche für die Maschinen, Roboter und Peripheriegeräte. Zudem ist die Weiterentwicklung der elektrischen Maschinenserie geplant. Wittmann hat ausgezeichnetes Know-how in den Servoantriebstechnologien, welches wir in diese Entwicklung einbringen werden. Battenfeld verfügt über langjähriges Know-how bei den Großmaschinen. Derzeit können in Kottingbrunn Spritzgießmaschinen bis 800 Tonnen gefertigt werden. Wir werden das Programm wieder bis 1.500 Tonnen ausweiten.

Plastverarbeiter: Wie werden Sie die Strukturen innerhalb Ihres Konzerns gestalten?
Wittmann:
 Sämtliche ausgegliederten Serviceaktivitäten von Battenfeld werden rasch wieder eingegliedert. Battenfeld wird als 100%ige Tochter von Wittmann, Wien, selbstständig unter dem Namen Wittmann-Battenfeld agieren. Als Geschäftsführer fungiert Herr Tinschert.

Plastverarbeiter: Welche Restrukturierungsmaßnahmen sind aus Ihrer Sicht bei Battenfeld notwendig? Wie werden die ersten Schritte aussehen?
Wittmann: Wesentlich ist die rasche Integration der Vertriebsaktivitäten. Durch den Entfall des Großmaschinenprogramms nach der Schließung des Standorts Meinerzhagen war eine Redimensionierung der Vertriebstöchter von Battenfeld nötig, die zu erheblichen Verlusten geführt hat. Es ist unser Vorteil, dass Wittmann ein voll ausgebautes Vertriebsnetz hat und wir daher rasch die Vertriebsaktivitäten gemeinsam organisieren und dabei den Vertrieb aller Produkte stärken können. Im Werk in Kottingbrunn wurden von der Geschäftsleitung unter Herrn Tinschert bereits Schritte zur Verbesserung der Organisation und Beschaffungsstruktur eingeleitet. Wir werden 400 Mitarbeiter beziehungsweise Mitarbeiterinnen von ursprünglich 470 übernehmen und die Firma damit in einer schlankeren Organisationsstruktur weiterführen. Wir sind überzeugt, dass die eingeleiteten Schritte einen erfolgreichen Aufbau von Wittmann-Battenfeld sicherstellen.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Wittmann Technology GmbH

Lichtblaustr. 10
1220 Wien
Austria