Kein Bild vorhanden

Infraserv Höchst und Mainova EnergieDienste, beide Frankfurt/Main, haben einen Kooperationsvertrag über eine enge vertriebliche Zusammenarbeit für ihre Facility Management-Leistungen geschlossen. Ziel der Vereinbarung sei es, den Nutzen für alle Kunden im Segment Facility Management zu steigern. Neben technischen FM-Leistungen in den Gebieten Heizungs-, Klima-, Sanitär-, Aufzugs- und Fördertechnik, Elektro-, Sicherheits- und Kommunikationstechnik sowie dem zentralen Störungsmanagement mit Leitzentralen und Störungsdienst umfasst das Dienstleistungsangebot planerische und beratende Leistungen in den Bereichen Immobilienmanagement, Standortplanung, Contracting und Bautechnik. Während Mainova vorrangig das Kundensegment des Wohnungs-, Büro- und Verwaltungsbereiches abdeckt, stehen bei Infraserv Höchst Industriekunden im Vordergrund.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?