Kein Bild vorhanden

Michael Heinz (44), derzeit Leiter des Unternehmensbereichs Crop Protection der BASF wird ab 1. Februar das globale Integrationsteam Ciba leiten. Seine Nachfolge tritt zum gleichen Zeitpunkt Markus Heldt (50) an, der zurzeit für das Pflanzenschutzgeschäft in Nordamerika zuständig ist.

Der gebürtige Mannheimer Heinz hatte nach seinem Eintritt in die BASF im Jahre 1987 eine Reihe von Positionen in den Arbeitsgebieten Feinchemie und Pflanzenschutz in Nord-, Süd- und Zentralamerika inne. 1999 wurde er General Manager für die Unternehmensaktivitäten in Mexiko und Zentralamerika. 2002 erhielt er die Verantwortung für das strategische Marketing des weltweiten Pflanzenschutzgeschäfts bevor er 2005 zum Leiter des Bereichs Crop Protection ernannt wurde.

Heldt trat 2000 im Zuge des Erwerbs von American Cyanamid in die BASF ein. 2003 übernahm er die Verantwortung für die Arbeitsgebiete Pflanzenschutz und Feinchemie in Südamerika. Seit 2005 ist er für das Pflanzenschutzgeschäft in Nordamerika zuständig.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

BASF SE

Carl-Bosch-Straße 38
67056 Ludwigshafen
Germany