Gerresheimer verstärkt Produktdesign für medizinische Systeme

Als Full-Service-Anbieter deckt Gerresheimer in seinem Geschäftsfeld Medical Plastic Systems alle Stufen der Entwicklung und Produktion ab. Mit Item wurde nun ein Unternehmen zugekauft, das über mehr als zehn Jahre Know-how in der strategisch orientierten Produktentwicklung und dem Design pharmazeutischer und medizintechnischer Produkte verfügt. Die zum Jahresbeginn 2011 bei Gerresheimer gegründete Medical Innovation Group, ein Spezialistenteam, das bei der Produktentwicklung Design und Engineering kombiniert, und Item werden in der neugegründeten Tochter zusammengeführt. Insgesamt sind dort rund 20 Mitarbeiter für Design und Produktentwicklung beschäftigt. Die Leitung bleibt in den Händen des bisherigen Item-Geschäftsführers Peter Wallrabe.

„Das neue Unternehmen kombiniert die Stärken von Item in den Bereichen Produktdesign und Produktentwicklung mit dem gebündelten Industrialisierungs-Know-how von Gerresheimer“, begrüßt Wallrabe der Neugründung. „Das Design for Manufacturing fließt nun bereits in die Produktentwicklung ein und verkürzt damit die Entwicklungszeit, Entwicklungskosten und das Projektrisiko, da nach der Produktentwicklung keine kunststoffgerechte Optimierung mehr erforderlich ist.“

 

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?