Formiga P 100

LASER-SINTERN EOS und Kuhn-Stoff stellen gemeinsam neue Fertigungstechnologien auf Basis des Laser-Sinterns mit dem System Formiga P 100 vor. Das Verfahren ermöglicht nicht nur neue Konstruktionslösungen, sondern soll zugleich erhebliche Wettbewerbsvorteile im Sondermaschinenbau mit sich bringen. Unabhängig von den Einschränkungen der konventionellen Fertigung können die 3D-Daten per Laser-Sintern direkt in Bauteile umgesetzt werden. So lassen sich konventionelle Verfahren ergänzen, in einigen Fällen sogar ersetzen. Rund 20 % einer Sondermaschine sind Schnittstellenkomponenten, bei denen es sich in der Regel um die zeit- und kostenintensivsten Konstruktionselemente handelt, die mit Normteilen nicht zu bewerkstelligen sind. Bei lasergerechter Konstruktion und Gestaltung lässt sich die Herstellung solcher Komponenten stark beschleunigen.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

EOS GmbH – Electro Optical Systems

Robert-Stirling-Ring 1
82152 Krailling
Germany