Kein Bild vorhanden

Wie in den drei Quartalen zuvor hat Faro (deutsche Niederlassung in Stuttgart), Anbieter von auf CAD basierenden Qualitätssicherungs-Lösungen, auch für das 4. Quartal 2003 positive Zahlen vorgelegt. Der Umsatz stieg um 49% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 22,5 Mio. US-$ und damit deutlich über den erwarteten Wert von 18 bis 20 Mio. US-$. Der Auftragseingang lag mit 23,0 US-$ sowohl über dem Auftragseingang des 3. Quartals 2003 (17,3 Mio. US-$) als auch über dem des 4. Quartals 2002 (16,9 Mio. US-$). Der Gesamtumsatz 2003 beträgt rund 71,3 Mio. US-$ und hat sich somit im Vergleich zum Vorjahr um 25,1 Mio. US-$ erhöht. Einen wesentlichen Anteil am guten Geschäftsverlauf hatten laut Wendelin Scharbach, Geschäftsführer von Faro Europe, vor allem die neuen und nun auch voll verfügbaren Produkte Laser Tracker und Gage. Für die 3D-Koordinaten-Messinstrumente der Produktlinie Gage wurde das Unternehmen mit dem Euomold Award 2003 in Gold ausgezeichnet. Nicht zuletzt auf Grund des vorliegenden Auftragseingangs erwarten die Verantwortlichen für 2004 ein mindestens genauso positives Ergebnis.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Faro Europe GmbH & Co.KG

Lingwiesenstr. 11
70825 Korntal Münchingen
Germany