Evonik Industries und das russische Joint Venture Destek wollen im nächsten Jahr die Kapazität für extrudiertes Plexiglas am Standort Podolsk verdreifachen. Die Kapazitätserweiterung ist Teil der Wachstumsstrategie für das gesamte Acrylglas-Geschäft im russischen Markt. Gegenwärtig produziert das Joint Venture unter Vollauslastung. Mit dem Start einer zweiten Extrusionslinie stellt es eine hohe Verfügbarkeit hochwertiger Plexiglas XT Materialien sicher.

Für Abnehmer von gegossenem Acrylglas wird Destek entsprechende Materialien von anderen Standorten des globalen Produktionsnetzwerks in Podolsk verfügbar halten. Dadurch können die Lieferzeiten deutlich verkürzt und die steigenden Qualitätsansprüche für diese Produkte in Russland erfüllt werden.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Evonik Röhm GmbH

Kirschenallee
64293 Darmstadt
Germany