Mit der feierlichen Eröffnung einer neuen Compoundiereinheit in Luxemburg hat DuPont die erste Phase der Konsolidierung seiner Produktion von Hytrel thermoplastischen Polyesterelastomeren (TPE) in Europa abgeschlossen. Die neue Fertigungslinie ist Teil eines 9 Mio. US-Dollar umfassenden Investitionsprojekts, das darauf ausgerichtet ist, die gesamte Produktionskette für das TPE – von der Polymerisation bis zum Compounding und der Auslieferung des fertigen Produkts an die Kunden – am Standort Luxemburg zu integrieren. Bislang wurde das TPE im belgischen Mechelen compoundiert, was jährlich 300 Lkw-Fahrten über eine Entfernung von 200 km erforderte, um das Polymerisat von Luxemburg aus für die Fertigstellung nach Mechelen zu bringen.

Auf der neuen Compoundierlinie wurden bereits seit April Musterchargen hergestellt, die zunächst intensive interne Prüfungen durchliefen, ehe sie zur Bemusterung an Kunden geliefert wurden. Über die jetzt eröffnete Compoundiereinheit hinaus soll in Luxemburg im kommenden Jahr eine zweite Produktionslinie in Betrieb gehen.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

DuPont de Nemours (Deutschland) GmbH

Hugenottenallee 173
63263 Neu-Isenburg
Germany