Die US-amerikanische Conair Gruppe, Cranberry Township/PA, und die Kreyenborg Plant Technology, Senden, haben eine Vereinbarung getroffen, die Conair berechtigt, einen Infrarottrockner für die weltweite Kunststoffindustrie unter dem gemeinsamen Namen Conair-Kreyenborg IRD zu vertreiben. Der erste Trockner dieser Art wurde bereits an einen Plattenhersteller in Monterrey/Mexiko verkauft. Durch die Vereinbarung erweitert Conair sein Portfolio um eine Technologie, die schnellere Trocknung und reduzierten Energieverbrauch in der Großserienproduktion beispielsweise von PET-Platten und -Folien verspricht. Das US-Unternehmen wird den Trockner erstmals auf der NPE ’09 vorstellen.

Weil der IR-Trockner in einem Schritt kristallisiert und trocknet, eignet er sich insbesondere für die Verarbeitung von PET-Regenerat und Neumaterial-Regenerat-Blends. PET-Flocken mit einem anfänglichen Feuchtegehalt von bis zu 1 % kann die Maschine in etwa 15 min bis auf 0,03 % Restfeuchte trocknen, wobei sie nur 130 W/(kg•h) verbraucht. In Kombination mit einem Trockenmittel-Trockner lässt sich der Energieverbrauch um 40 % und mehr senken und die Trocknungszeit von 6 auf 1,25 h verringern.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Nordson BKG GmbH

Hessenweg 3
48157 Münster
Germany