Borouge, ein Joint Venture von Abu Dhabi National Oil Company (Andoc) und Borealis, Wien, plant eine Machbarkeitsstudie für Borouge 3: eine weitere Expansion des Bereichs Polyolefine in Abu Dhabi zur Erweiterung der Kapazitäten um 2,5 Mio. t/a bis 2014. Die erneute Expansion würde das Unternehmen in die Lage versetzen, die wachsende Nachfrage spezialisierter Polyethylen- und Polypropylen-Märkte im Mittleren Osten und in Asien zu befriedigen.

Die Studie wird untersuchen, in wie weit aufgrund geplanter vorgelagerter Adnoc-Expansionen zusätzliche Rohstoffe verfügbar werden, um die Produktionskapazitäten von PE und PP auch nach dem Borouge 2-Projekt, das sich derzeit im Bau befindet und 2010 anlaufen soll, auszuweiten. Teil des Entwicklungsvorhabens ist eine LDPE-Anlage zur Herstellung von Hochleistungsmaterialien für Kabel- und Leitungsanwendungen. Die Machbarkeitsstudie wird außerdem untersuchen, wie den Kunden eine völlig neue Produktgeneration angeboten und damit die Wettbewerbsstellung in den Bereichen Rohrsysteme, Automobile und hochwertige Verpackungen weiter ausgebaut werden kann.

Die beabsichtigte Expansion würde die Produktionskapazität des Unternehmens auf insgesamt 4,5 Mio. t/a erhöhen. Die neuen Anlagen sollen neben dem petrochemischen Anlagenkomplex von Borouge 1 und Borouge 2 in Ruwais, Abu Dhabi entstehen.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?