Basell, Hoofddorp/Niederlande, übernimmt die amerikanische Lyondell Chemical Company, Houston/USA, und wird damit zu einem der weltgrößten Chemiekonzerne. Der Gesamtwert der von den Boards of Directors beider Unternehmen einstimmig genehmigten Transaktion, einschließlich der Übernahme von Schulden, beläuft sich auf rund 19 Mrd. US-Dollar. Die drei Lyondell-Geschäftsbereiche – Ethylen, Co-Produkte und Derivate; Propylenoxid und verwandte Produkte; Raffination – ergänzen und stärken das Polyolefin-Geschäft von Basell. Beide Unternehmen zusammen erzielten 2006 einen Umsatz von 34 Mrd. US-Dollar und beschäftigten weltweit 15000 Mitarbeiter. Die Transaktion soll in den nächsten Monten zum Abschluss gebracht werden.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?