Kein Bild vorhanden

Das schweizerische Unternehmen für Anlagen und Maschinenbau Erowa aus Büron hat sich mit knapp 100 Usern für die Mittelstands-ERP-Lösung b2 von Bäurer, Donaueschingen, entschieden. Wichtige Entscheidungskriterien waren die Offenheit dieser ERP-Lösung, die bei Bedarf firmenspezifische Anpassungen zulässt, die webbasierte Architektur sowie die intuitive und benutzerfreundliche Oberfläche. Das System ist mit den ersten Modulen bereits im Bereich Finanzmanagement im Einsatz. Demnächst folgen die b2industry-Bestandteile Vertrieb, CRM, Service und Wartung, Variantenmanagement, Auftragsleitstelle, Rollierende Absatzplanung, Produktion, Disposition, Beschaffung, Reporting, HRM, Connector und schließlich der Workflowmanager zur Prozessunterstützung.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?