Nachdem Kuka den Konkurrenten Reis Robotics zum Jahreswechsel 2013/2014 übernahm, bündelt Kuka das Robotergeschäft unter dem Dach eines neuen Bereichs: Kuka Industries. (Bildquelle: Kuka)

Nachdem Kuka den Konkurrenten Reis Robotics zum Jahreswechsel 2013/2014 übernahm, bündelt Kuka das Robotergeschäft unter dem Dach eines neuen Bereichs: Kuka Industries. (Bildquelle: Kuka)

Kuka Industries enthält künftig die Sparte „Technology Solutions“ der Kuka Systems GmbH sowie die komplette Reis GmbH & Co. KG, auf die Ende letztes Jahres die Sparten Lasertec, Extrusion und Mechatronic Tools von Reis verschmolzen wurden. Derzeit sind die Unternehmen dabei, die Geschäftsprozesse sowie die Vertriebs- und Servicenetze zusammenzuführen und einen einheitlichen Marktauftritt zu gestalten. Dennoch treten die Unternehmen bereits jetzt unter der neuen Marke Kuka Industries operativ auf.

Neben den dadurch anstehenden Umstrukturierungen innerhalb der Unternehmen Kuka und Reis, verweist Alwin Berninger, Sprecher der Geschäftsführung des neuen Bereichs, auf das hin, was ganz beim Alten bleibt: „An den persönlichen Ansprechpartnern sowie unserem Service für unsere Kunden ändert sich nichts.“

(dl)

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?