Der Sprühklebstoff wurde speziell für das Kleben von Faserverbundstoffen entwickelt. (Bildquelle: 3M)

Der Sprühklebstoff wurde speziell für das Kleben von Faserverbundstoffen entwickelt. (Bildquelle: 3M)

Er ist ideal, um etwa beim Harzinfusionsprozess Fasermatten oder Trockengelege zu fixieren sowie um Faserverbundstoffe miteinander und mit anderen Materialien zu verbinden. Auf Knopfdruck bildet der Sprühklebstoff ein feines, nebelartiges Sprühbild, das einen gleichmäßigen Klebstoffauftrag ohne Hohlraumbildung ermöglicht. Er wird in transparenter und grünlicher Farbe angeboten, so dass die aufgebrachte Klebstoffmenge visuell kontrollierbar ist. Da ihn zudem über eine kurze Ablüftzeit und Klebspanne verfügt, ist er auch für schnelle Prozesse geeignet. Im Vergleich zu alternativen Klebstoffen verbindet er Bauteile bis zu 30 Prozent stärker. Gleichzeitig reduziert er auch das Risiko einer Delamination.