Covestro beginnt Auslieferung von Polyol auf CO2-Basis

Ein Beispiel für das Nachhaltigkeitskonzept des Unternehmens ist die Verwendung von CO2 als Rohstoff. (Bildquelle: Covestro)

Der Prozess um die Vergabe des Kredits an Covestro, Leverkusen, hatte bereits Ende 2019 begonnen. In dieser Zeit erfolgte die Prüfung der F&E-Aktivitäten des Unternehmens auf Kompatibilität mit dem Finanzierungsfokus der Bank. Von der EIB finanzierte Projekte müssen dabei hohen technischen, ökologischen und sozialen Standards gerecht werden. „Unsere F&E-Aktivitäten bilden den Kern unserer Innovationskraft“, sagte Dr. Thomas Toepfer, Finanzvorstand von Covestro. Das Darlehen verschafft uns zusätzliche finanzielle Flexibilität, um unsere strategischen Fokusthemen Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft weiter voranzutreiben.“

Kredit hat nichts mit Coronakrise zu tun

Der für die Aktivitäten der Bank in Deutschland sowie Innovation zuständige EIB-Vizepräsident Ambroise Fayolle erklärte: „In Zeiten, in denen die Mitgliedstaaten und die EU-Institutionen in Reaktion auf die Covid-19-Krise milliardenschwere Hilfsprogramme auflegen, ist es auch wichtig zu zeigen, dass wir unser reguläres Geschäft zur Unterstützung von Unternehmen fortsetzen. Ich begrüße es daher sehr, dass wir jetzt das Darlehen mit Covestro, einem Vorreiter in der Kreislaufwirtschaft, unterzeichnet haben, da dies die Top-Prioritäten Klima und Umwelt der Bank unterstützt.“

Programm zur Kreislaufwirtschaft

Bereits im Herbst 2019 hat Covestro ein globales strategisches Programm zur Verankerung der Kreislaufwirtschaft in allen Unternehmensbereichen aufgesetzt. Insbesondere die Wiederverwertung von Kunststoffabfällen sowie die Entwicklung innovativer Technologien und Verfahren zur Nutzung alternativer Rohstoffe stehen hierbei im Vordergrund.

Mit dem Darlehen der EIB unterstreicht Covestro nach eigener Auskunft nun erneut seine Selbstverpflichtung für mehr Nachhaltigkeit. Bereits Mitte März 2020 hatte das Unternehmen eine neue syndizierte revolvierende Kreditfazilität in Höhe von 2,5 Mrd. EUR abgeschlossen, dessen Zinskomponente an ein Environment, Social Governance (ESG)-Rating gebunden ist.