Mit der Kooperation mit MediaMarktSaturn erweitert FIT sein Angebot in den B2B-Bereich. (Bildquelle: FIT Additive Manufacturing)

Mit der Kooperation mit MediaMarktSaturn erweitert FIT sein Angebot in den B2B-Bereich. (Bildquelle: FIT Additive Manufacturing)

In der Zusammenarbeit erfolgt der Vertrieb über MediaMarktSaturn, FIT übernimmt die Herstellung der Bauteile. „Wir freuen uns über die hohe Reichweite, die MediaMarktSaturn durch sein flächendeckendes Netzwerk in Deutschland der Additiven Fertigung verschafft“, erklärt Carl Fruth, Geschäftsführer bei FIT. „Mit der serviceorientierten Projektarbeit über MediaMarkt und Saturn erhalten nun auch kleine und mittelständische Unternehmen Zugriff auf die professionellen Engineering- und Fertigungsleistungen von FIT, etwa wenn es um schwer zu beschaffende Ersatzteile oder verbesserte, innovative Endprodukte geht.“

Das Serviceangebot umfasst eine kostenlose Online-Einführung in das Thema 3D-Druck, 3D-Trainings zur Vertiefung der theoretischen und praktischen Kenntnisse sowie professionelle Business-Services, die vom 3D-Scan, 3D-Datencheck, 3D-Konstruktionsservice bis zum eigentlichen 3D-Drucken die gesamte Prozesskette der additiven Fertigung umspannen. „Die 3D-Druck-Technologie überzeugt in immer mehr Anwendungsbereichen. Gemeinsam mit FIT können wir nun unseren Geschäftskunden Komplettlösungen bieten, mit denen sie ihre 3D-Druck-Projekte von der Beratung über Design bis hin zur Fertigung und Qualitätssicherung realisieren können“, so Johannes Brancke, Vertriebsleiter B2B MediaMarktSaturn Deutschland. (jhn)