Weiss Technik baut mit der Übernahme von CSZ sein Geschäftsfeld Umweltsimulation aus. (Bildquelle: Weiss Technik)

Weiss Technik baut mit der Übernahme von CSZ sein Geschäftsfeld Umweltsimulation aus. (Bildquelle: Weiss Technik)

Seit 1940 produziert und vertreibt Cincinnati Sub Zero Prüfschränke und -kammern für die Umweltsimulation – vom kompakten Auftischschrank bis zur begehbaren Kammer. Das Produktspektrum umfasst unter anderem Temperatur- und Feuchte-Prüfschränke, Temperaturschock-Prüfschränke, Höhensimulationskammern und Schränke für kombinierte Prüfungen mit Vibration. Darüber hinaus bietet CSZ umfassende Testservices: In zwei Testlaboren werden Umweltsimulationsprüfungen für Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen – von der Medizintechnik über die Luftfahrt bis zur Automobilindustrie – durchgeführt. CSZ hat rund 230 Beschäftigte und war der zweitgrößte Anbieter für Umweltsimulationstechnik in Nordamerika.

Standard und Spezial ergänzen sich

Der Schwerpunkt des amerikanischen Geschäftsfelds liegt auf vielfach erprobten und zuverlässigen Standardprodukten. Diese ergänzen die vielfältige Sonderlösungen des deutschen Unternehmens. Mit der Akquisition verfügt der Anbieter über ein umfassendes, in Amerika gefertigtes Produktportfolio: „Dadurch können wir zukünftig den CSZ Kunden nun auch Sonderlösungen von Weiss Technik anbieten und den Kunden von Weiss Technik ein breites Sortiment an Standardprodukten offerieren. Unsere Kunden profitieren davon“, erläutert Steffen Hönlinger, Direktor Marketing bei Weiss Technik.

Von der Erweiterung erwartet der deutsche Anbieter eine weitere Stärkung der globalen Präsenz und ein deutliches Umsatzwachstum in Nordamerika. Der Hersteller bietet dort nun ein breites Produktportfolio an Umweltsimulationsanlagen an. Die erprobten Standardprodukte und kundengerechten Sonderlösungen für vielfältige Anwendungen sichern reproduzierbare Testergebnisse. (sf)