Blick in den Schauraum des Wiener Wittman Standorts für Temperiertechnik. (Bildquelle: Wittmann)

Blick in den Schauraum des Wiener Wittman Standorts für Temperiertechnik. (Bildquelle: Wittmann)

Im November 2018 und im Februar 2019 hatte der neue Schau- und Demonstrationsraum seine ersten Belastungstests zu absolvieren. Für Servicetechniker aus ganz Europa wurden in diesen Zeiträumen Spezialschulungen durchgeführt. Die Wittmann Temperiergeräte und Durchflussregler inklusive sämtlicher Geräteoptionen sind im Schauraum aufgebaut. Die verschiedenen Einzelgeräte können hier genauestens in Augenschein genommen und hinsichtlich ihrer Möglichkeiten ausgetestet werden: Von einfachen Durchflussregler-Modellen, über Temperiergeräte mit frequenzgeregelten Pumpen, bis hin zu selbstoptimierenden Flowcon plus Durchflussreglern in Verbindung mit Temperiergeräten mit Speed-Drive-Option.

Schauraum nah an der Praxis

Die vorhandene technische Ausstattung erlaubt praxisgerechte Schulungen. So kann eine Geräteinsel genutzt werden, die mit Temperiergeräten bestückt ist. Sie ermöglicht, Simulationen unter Bedingungen ablaufen zu lassen, die jenen im realen Produktionsumfeld sehr ähnlich sind.

Nicht nur die Qualität und Zuverlässigkeit der Geräte ist wichtig, sondern auch die im Bedarfsfall zu erwartenden Service-Qualität. Hierfür gibt es einen Werkzeugwagen, der sämtliche für die Wartung und Reparatur von Temperiergeräten und Durchflussreglern notwendigen Werkzeuge enthält. Wittmann Servicetechniker werden unter Zuhilfenahme dieses speziell zusammengestellten Werkzeugwagens für die Fehlersuche und Fehlerbehebung ausgebildet. Die im Schau- und Schulungsraum durchgeführten Trainings sind nicht nur theoretisch fundiert, sondern erfüllen das Stichwort „learning by doing“. (sf)