Die Schnellspanner sind in drei Kategorien unterteilt. (Bildquelle: Kipp)

Die Schnellspanner sind in drei Kategorien unterteilt. (Bildquelle: Kipp)

Außerdem überzeugen sie durch eine leichte Handhabung: Aufgrund ihrer weiten Öffnung ermöglichen sie eine schnelle und ungehinderte Entnahme gespannter Werkstücke. Ein geringer manueller Kraftaufwand genügt, um hohe Spannkräfte zu erzielen. Der Hersteller unterteilt die Schnellspanner in drei unterschiedliche Bauformen: horizontale Schnellspanner, vertikale Schnellspanner und Schubstangenspanner. Die horizontalen Schnellspanner weisen eine geringe Bauhöhe auf, während die Schubstangenspanner über eine kompakte Bauform und hohe Haltekräfte verfügen. Außerdem umfasst das Sortiment Bügel- und Hakenspanner, die sich zum Verschließen von Formen und Behältern eignen. Durch Andruckspindeln lässt sich die Spannhöhe aller Schnellspanner leicht manuell an den entsprechenden Anwendungsbereich anpassen.