In Bonn wurde die Gründung der im März beschlossenen neuen Altfenster-Recyclingesellschaft Rewindo GmbH vertraglich besiegelt. Gleichzeitig wurde die 1993 ins Leben gerufene Verwertungsgesellschaft für Altfenster GbR (Fenster Recycling Initiative FREI) aufgelöst. Die junge GmbH ist mit einem Stammkapital von 90 000 Euro ausgestattet. Sie vereint die bisherigen Gesellschafter von FREI sowie die Veka AG und deckt somit etwa 80% des deutschen Kunststoff-Fenstermarkts ab. Aufgabe von Rewindo ist die Überwachung, Kontrolle, Koordination und Dokumentation der Umsetzung der „Freiwilligen Selbstverpflichtung“ der PVC-Industrie. Zum Geschäftsführer wurde Michael Vetter, zuvor Bereichsleiter der Arbeitsgemeinschaft PVC und Umwellt e.V. (AgPU), berufen.