Die gravimetrische Dosierung arbeitet nahtlos mit vielen Komponenten des  volumetrischen Dosiersystems zusammen. (Bildquelle: Motan)

Die gravimetrische Dosierung arbeitet nahtlos mit vielen Komponenten des volumetrischen Dosiersystems zusammen. (Bildquelle: Motan)

Nun steht mit dem Spectroflex G als Ergänzung ein gravimetrisches Dosiermodul zur Verfügung. Es nutzt die gleiche Basis und Wechselmodule und ist ebenfalls für Granulate, Mahlgut, Pulver und Flakes geeignet. Je nach Aufgabematerial und Gerätevariante sind Durchsatzleistungen zwischen 0,7 und mehr als 3.000 Liter pro Stunde mit geringen Dosiertoleranzen möglich. Dosiert werden leicht und auch schlecht fließende Materialien. Aufgrund der gleichen technischen Basis der volumetrischen und gravimetrischen Systeme ist der Schulungsaufwand in der Produktion gering, ebenso wie für den der Wechsel zwischen verschiedenen Materialien und den beiden Dosiertechnologien. Aufgrund der auch hier verfügbaren Wechselmodule fällt keine Reinigungszeit bei Materialwechseln an, der Umrüstaufwand ist minimal.

Halle B1, Stand 1111