Die größte Produktionsstätte von Treofan ist in Neunkirchen.

Die größte Produktionsstätte von Treofan befindet sich in Neunkirchen.

Die Übernahme wird voraussichtlich vor Ende des ersten Quartals 2019 abgeschlossen, vorbehaltlich aller behördlichen Genehmigungs- und Abschlussverfahren. Nach dem Verkauf des Amerika-Geschäfts beschäftigt die Treofan-Gruppe rund 800 Mitarbeiter und betreibt drei Folien-Produktionsstätten in Deutschland und Italien. Im Jahr 2017 erzielte das europäische Geschäft von Treofan einen Umsatz von 271,8 Mi. EUR und ein negatives Ebitda von 3,6 Mio. EUR. Treofan ist ein Hersteller von biaxial orientierten Polypropylen- Folien (BOPP-Folien) für Verpackungen, Etiketten und technische Anwendungen.

Der vereinbarte Kaufpreis (Basispreis) liegt zwischen 0,5 und 4,8 Mio. EUR und wird vor Abschluss der Transaktion endgültig festgelegt; einmal vor dem Closing festgelegt, unterliegt der Basispreis keinen Anpassungen nach dem Closing. Zusätzlich zum Basiskaufpreis erhält M&C vor dem Closing einen Gesamtbetrag von schätzungsweise rund 44 Mio. EUR. In der Pressemitteilung von M&C werden weitere Finanzdetails genannt, die den Kaufpreis beeinflussen (siehe Weblink weiter unten). Es wird derzeit erwartet, dass M&C nicht den gesamten aktuellen Buchwert der Anteile an Treofan Holdings realisieren kann, das heißt der potenzielle Verlust aus dem Verkauf der Treofan Holdings ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht abschließend quantifizierbar.

Jindal Films ist ein führender Hersteller von speziellen biaxial orientierten Polypropylenfolien (BOPP) und verfügt über Produktionsstätten in Indien, Europa und den USA. Insgesamt beschäftigt die Gruppe ungefähr 3.000 Mitarbeiter. „Die Übernahme von Treofan durch Jindal Films wird dem Unternehmen und seinen Mitarbeitern Türen für eine neue globale Strategie öffnen“, kommentierte Dr. Walter Bickel, CEO von Treofan. „Gleichzeitig möchte ich unserem aktuellen Gesellschafter M&C für sein Engagement und seine Unterstützung im vergangenen Jahrzehnt danken.“ Bickel scheidet mit der Übernahme durch Jindal aus dem Unternehmensvorstand aus. (dw)