Der Ladungsverstärker ermöglicht den Anschluss von bis zu vier Sensoren pro Gerät. Dabei ist jeder Messkanal einzeln konfigurierbar und ansteuerbar.  (Bildquelle: Kistler)

Der Ladungsverstärker ermöglicht den Anschluss von bis zu vier Sensoren pro Gerät. Dabei ist jeder Messkanal einzeln konfigurierbar und ansteuerbar. (Bildquelle: Kistler)

Anlagen- und Maschinenbauer können damit erstmals beliebige piezoelektrische Sensoren direkt in ihr echtzeitfähiges Ethernet-System integrieren und Einstellungen am Messverstärker bequem über die Steuerung vornehmen.