Darstellung der relativen Leistung von Materialien für eine Anwendung, die eine hohe spezifische Steifigkeit sowie Sturz- und Stoßfestigkeit erfordert. (Bildquelle: Granta Design)

Darstellung der relativen Leistung von Materialien für eine Anwendung, die eine hohe spezifische Steifigkeit sowie Sturz- und Stoßfestigkeit erfordert. (Bildquelle: Granta Design)

Darüber hinaus erhalten Anwender innerhalb der Altair Partner Alliance nun Zugriff auf CES Selector. Reale Werkstoffprobleme können es erforderlich machen, Materialien hinsichtlich Faktoren wie  die spezifische Festigkeit, Steifigkeit oder der Frage „ob das Material warm anzufassen ist“ zu bewerten. Diese Informationen stehen auf keinem Herstellerdatenblatt, können aber aus den Eigenschaften abgeleitet werden, die einfacher zu finden sind. Dabei muss keine Zeit für deren Berechnung aufgewendet werden, denn diese und ähnliche Eigenschaften stehen auf jedem Datenblatt im Material Universe, der Materialdatenbibliothek, die in jeder Software-Version enthalten ist. Dies ermöglicht eine sofortige Diagrammdarstellung und das unmittelbare Filtern der Daten. Verschiedene Ausführungen ermöglichen auch den Zugriff auf detaillierte und spezialisierte Datenbanken. So sind beispielsweise Campus & M-Base Plastics und Prospector Plastics sehr gute Quellen, um zehntausende Kunststoffvarianten zu durchsuchen. Ein effektiver Vergleich kann jedoch schwierig sein, wenn das gleiche Material je nach Norm unter unterschiedlichen Eigenschaftsnamen aufgelistet ist. Nun sind die Daten aus ASTM und ISO in einer Eigenschaftsliste zusammengefasst, was einen Vergleich erheblich erleichtert. Das Material Universe wurde auch um die Kennwerte zu Knochen und Gewebe erweitert und unterstützt so die Entwicklung von Produkten in der Medizintechnik, die eng mit dem Körper interagieren. Die Agency-Rating-Daten wurden überarbeitet, um ein besseres Filtern für spezielle Werkstoffgüten zu ermöglichen, die bestimmten Standards wie United States Pharmacopeia und der Lebensmittelzulassung entsprechen.