Sonderschau Berührungslose Messtechnik auf der Control 2017

Im Rahmen der internationalen Leitmesse für Qualitätssicherung Control in Stuttgart findet auch 2017 wieder die Sonderschau Berührungslose Messtechnik statt. (Bildquelle: Fraunhofer-Allianz Vision)

Die 31. Control findet vom 9. bis 12. Mai 2017 in der Landesmesse Stuttgart statt. Neben der Messtechnik, Werkstoff-Prüfung und Analysegeräte gehören die Optoelektronik, Bildverarbeitung und Visionssysteme zum Angebot der Aussteller. Sie präsentieren in diesem Themengebiet Komponenten, Baugruppen, Detaillösungen und Komplettsysteme. Darüber hinaus reagieren die Aussteller auf die steigenden Ansprüche der Verarbeiter bezüglich Industrie 4.0 sowie einem tiefergehendem Einsatz von 3D-Messtechnik und industrieller Bildverarbeitung. Auch hier zeigen sie neue Geräte und Lösungen.

Forschungsinstitute präsentieren berührungslose Messtechnik

Auch die Forschung ist auf der Control vertreten. Zu nennen sind hier beispielsweise die langjährigen Kooperationspartner Fraunhofer Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA) sowie die Fraunhofer-Allianz Vision. Zur Control 2017 führt das IPA zum 10. Mal das Eventforum durch, das sich in diesem Jahr mit dem Themenkomplex „Qualität im Wandel der Zeit – Blick auf ein Jahrzehnt und die Zukunft der Qualitätskontrolle“ befasst. Die Fraunhofer-Allianz Vision veranstaltet das 13. Mal die Sonderschau „Berührungslose Messtechnik“. Der zweite Fraunhofer-Allianz-Vision-Stand hat den Schwerpunkt „Monitoring entlang des Produktlebenszyklus mit Bildverarbeitung“. Die European Machine Vision Association (EMVA) ist seit der letzten Control im Jahr 2016 ebenfalls Kooperationspartner.

EMVA Control Vision Talks

Die EMVA organisiert erneut die „Control Vision Talks“, die sich diesmal um folgende Themen dreht:

  • World of 3D: From 6-DoF to Point Cloud,
  • Optical Metrology: Offline – At line – Inline,
  • Metrology throughout the wole spectrum: From Infrared to Hyperspectral.

(dl)