Chemetall wird in den Unternehmensbereich Coatings integriert. BASF geht davon aus, dass die vereinten Geschäfte jeweils von der globalen Infrastruktur, der Größe und dem Marktzugang des anderen profitieren. Ziel ist, dadurch zusätzlich in diesem Bereich zu wachsen.

„Wir heißen unsere neuen Kollegen herzlich willkommen. Mit der Akquisition von Chemetall können wir unseren Markt deutlich ausbauen. Durch die Kombination der Expertise und Innovationskraft zweier globaler Marktführer werden wir Innovationen beschleunigen und unsere Kunden noch erfolgreicher machen“, sagt Markus Kamieth, Leiter des BASF-Unternehmensbereichs Coatings.

Unternehmen im Detail: Chemetall

Chemetall entwickelt und produziert Technologie- und Systemlösungen für die Oberflächentechnik. Die Produkte des Unternehmens schützen Metalle vor Korrosion und erleichtern das Verformen und Bearbeiten von Metallen. Sie bereiten Oberflächen auf den Lackierprozess vor und stellen die Haftung von Lacken sicher. Diese Chemikalien kommen in vielen Branchen und Märkten zum Einsatz. Darunter sind die Automobil- und Luftfahrtindustrie sowie die Aluminiumveredelung und der metallverarbeitenden Industrie. Der Umsatz von Chemetall für das Gesamtjahr 2015 lag bei 845 Mio. US-Dollar.

(dl)