Rundum nachhaltig

Der Streuverschluss ist aus biobasoiertem Kunststoff hergestellt und nach der Verwendung kompostierbar. (Bildquelle: Sonoco)

Sie sind leicht zu öffnen und wiederverschließbar. Gleichzeitig halten sie das verpackte Produkt auch nach der Erst-öffnung frisch und trocken: Funktionale Deckel aus hochwertigem Kunststoff sind ein integraler Bestandteil von Kombidosen. Für die als besonders umweltfreundlich geltenden Convenience-Verpackungen hat der Hersteller Sonoco Europe sein Portfolio an Verschlüssen nun um eine besonders ökologische Variante erweitert: In Zusammenarbeit mit dem französischen Spezialisten für biologisch abbaubare Kunststoffe Vegeplast bietet das Unternehmen eine Verschluss-Variante aus kompostierbarem Biokunststoff an. Seit 2015 verarbeitet Sonoco die von Vegeplast gelieferten Deckel am französischen Standort in Montanay nahe
Lyon.

Für den Streudeckel setzen die beiden Unternehmen auf den biologischen Kunststoff Vegemat. Er besteht zu 100 Prozent aus biobasierten Agro-Rohstoffen. Getreidestärke stellt dabei den Hauptbestandteil. Der Kontakt mit trockenen Nahrungsmitteln ist bei dem Verschluss, ebenso wie beim Dosenkörper unbedenklich. Die Verpackung eignet sich damit aufgrund ihrer Umwelteigenschaften für Lebensmittel wie Getreide, Zucker, Gewürze, Getreidemehl und Gries oder getrocknete Früchte. Auch für die Aufbewahrung und Dosierung von Nahrungsergänzungs-Mitteln ist die Kombidose mit dem Streudeckel bestens geeignet. Die Dosen haben einen Durchmesser von wahlweise 60 oder 73 Millimetern. Sie verfügen über einen stabilen Kartonboden und eine produktspezifische Innenbeschichtung, die den Inhalt bestmöglich schützt. Der Kunststoff-Streudeckel trägt dabei entscheidend zur Dichtigkeit und Sicherheit der Dose bei. Der im Deckel befindliche Schieber lässt sich auf einer Fläche von maximal 27 auf 20 Millimetern öffnen. Eine spezielle Lasche im Verschluss, die beim initialen Öffnen betätigt werden muss, macht die Verpackung zudem manipulationssicher.

Die Höhe der Kombidosen ist variabel und kann ohne großen Aufwand auf die jeweilige Füllmenge angepasst werden. Ein entscheidender Vorteil für Anwender, denn verschiedene Füllmengen sind damit sogar für kurzzeitige Promotionen einfach umzusetzen. Auch in Sachen Dekoration erweitert der Biokunststoff die Möglichkeiten der Verpackung zusätzlich: Die Streuverschlüsse sind mit umweltfreundlichen Farbstoffen in verschiedenen Farben erhältlich.

Schont die Umwelt – auch nach der Nutzung

Während alle Bestandteile der Kombidose recycelbar sind, kann der für den einmaligen Gebrauch vorgesehene Biokunststoff-Verschluss gemäß den Anforderungen der EU-Norm EN 13432 kompostiert werden. Demnach ist der Streudeckel im wässrigen Medium biologisch abbaubar – nach sechs Monaten wandelt sich das Material zu 90 Prozent in CO2 um. Nach dreimonatiger Kompostierung und anschließendem Absieben durch ein Zwei-Millimeter-Sieb verbleiben nicht mehr als 10 Prozent der Originalmasse als Rückstand. Die seit 2015 auf dem Markt befindliche Vegetop-Streuverschlüsse werden dementsprechend bereits auf mehreren industriellen Kompostieranlagen in Frankreich verwertet.

Immer mehr Verbraucher legen Wert darauf, nachhaltige Produkte zu kaufen – das schließt zunehmend auch Umweltfreundliche Verpackungen mit ein. Diese Erwartung der Konsumenten erfüllt die Kombidose. Mehrere Unternehmen vertreiben ihre Produkte bereits in den neuen Verpackungen, darunter Atlantique Nature, Phytofrance und La Fédération Des Spiruliniers De France. Viele verweisen dabei ausdrücklich auf die Umweltfreundlichkeit der Verpackung. Projekte mit weiteren Kunden befinden sich bereits in der Umsetzungsphase.

Über die Autoren

Rolf Regelmann

ist Director Sales and Marketing, Sonoco Consumer Products Europe.

Sébastien Fabre

arbeitet als Sales Manager für Sonoco Consumer Products Europe.