Blasformmaschinen für Milchverpackungen

Blasformmaschine für die 9-fach-Produktion von 1000 ml-Milchverpackungen. (Bildquelle: Bekum)

Mit der verbesserten Schneckengeometrie lässt sich zähfließendes HDPE mit TiO2 leichter verarbeiten. Das überarbeitete Konzept von Nutbuchse, Einzugszone und Barrieregeometrie erhöht die Ausstoßleistung um 20 Prozent, bei verlängerter Lebensdauer. Zudem werden die Lasten gleichmäßig über die gesamte Schneckenlänge verteilt, was den Verschleiß verringert und zu einer verbesserten Schmelzehomogenität auch ohne ein zusätzliches Mischteil führt. Der Energieverbrauch der Extruderschnecke zum Aufschmelzen von HDPE beträgt 200 Wh/kg. Zusätzlich ermöglicht der Extruder einen verbesserten Betriebspunkt mit hohem Wirkungsgrad und die schnelle und moderne Artikelmess-Technik eine unmittelbare Rückmeldung an die Verfahrenstechnik und den Formenbauer.