Für Reinräume bis ISO Klasse 6

Das Temperiergerät ist für den Betrieb in Reinräumen nach EN ISO 14644 bis zur ISO-Klasse 6 geeignet. (Bildquelle: GWK).

Es beinhaltet neben dem geschlossenen Temperierkreis ein Edelstahlgehäuse mit faserfreier Geräuschdämmung und reinraumtauglichen Rollen. Dadurch werden Emissionen und Partikelkontaminationen zuverlässig unter den geforderten Grenzwerten gehalten. Der Wärmeaustausch erfolgt im Gerät mit einem integrierten Luft-/Wasser-Wärmetauscher. Je nach Betriebszustand wird dem Verbraucher über die Heizung Wärme zugeführt oder über die Kühlung entzogen. Der Wärmetransport erfolgt durch das Umlaufmedium Wasser, welches von einer Pumpe durch den Verbraucher gefördert wird. Der Kühlwasserkreislauf wird durch einen Wärmetauscher vom Umlaufkreis getrennt. Die Temperaturregelung des Umlaufmediums erfolgt automatisch. Ein eingebauter Fühler erfasst die Ist-Temperatur. Die Mikroprozessorsteuerung vergleicht den Messwert mit dem vorgewählten Sollwert und regelt die Heizung oder die Kühlung. Die Reinraumproduktion erfordert zudem eine sehr hohe Reproduzierbarkeit sowie eine exakte Temperaturführung innerhalb enger Toleranzgrenzen. Deshalb sorgen viele bauliche Features für den sicheren Betrieb des neuen Gerätes. Im Bereich der Hydraulik kommt eine dichtungslose Peripheralradpumpe mit Magnetkupplung zum Einsatz. Das Gerät ist leicht zu reinigen und abnehmbare Verkleidungsbleche sorgen für eine gute Zugänglichkeit aller Aggregate. Für einen störungsfreien Betrieb stehen umfangreiche Überwachungs- und Sicherheitsmaßnahmen zur Verfügung.