Robotik in Maschinensteuerung integriert

Walter Burgstaller , B&R, und Tobias Daniel, Comau, präsentierten Openrobotics erstmals auf der SPS IPC Drives 2015. (Bildquelle: Comau, B&R)

„Weltweit profitieren unsere Kunden von einer einheitlichen Programmierung aller Anlagenkomponenten inklusive der eingesetzten Roboter. Dadurch werden ganzheitliche Diagnose-, Bedien- und Wartungskonzepte für die Gesamtanlage optimal implementierbar“, sagt Tobias Daniel, Head of Sales & Marketing des Unternehmens. Das ist am Markt einmalig, denn bisher waren für Roboter und Maschine getrennte Steuerungen oder Gateways notwendig. Comau-Roboter auf der ganzen Welt lassen sich nun nahtlos in die Maschine oder Produktionslinie integrieren, wenn sie mit den Automatisierungskomponenten ausgestattet sind. Der Anwender wählt in der Automatisierungssoftware Automation Studio einfach den jeweiligen Roboter aus und kann diesen mit Hilfe von Mapp Technology einfach in die Maschinenautomatisierung integrieren und synchronisieren.