Einfach am Messobjekt positionieren

Der modular aufgebaute Sensor verfügt über eine neue Projektionseinheit. (Bildquelle: Steinbichler)

Die Ein-Kamera-Technologie des ermöglicht ein schnelles Anpassen der Messfeldgröße an die jeweilige Messaufgabe. Durch das neue Handlingsystem kann der Sensor sehr einfach, komfortabel und ermüdungsfrei zum Messobjekt positioniert werden. In Kombination mit dem einfachen Sensorhandling und der projektorientierten Software Volin3D vereinfach der Sensor den Einsatz für eine Vielzahl von Applikationen wie zum Beispiel Qualitätssicherung, Design und Reverse Engineering. Die 3D-ILC – Intelligent-Light-Control- Funktionalität ermöglicht eine Anpassung der projizierten Lichtmenge an die jeweilige Objektoberfläche, unerwünschte Effekte wie beispielsweise Überstrahlungen werden so auf ein Minimum reduziert.