Die Trockenluft wird durch das Entspannen von Druckluft realisiert. Zusätzlich wird der Druckluft Feuchtigkeit physikalisch durch ein Filament entzogen. Aufgrund des niedrigen Taupunkts können Trockenzeiten und benötigte Druckluft reduziert werden. So können Kleinmengen von technischen Kunststoffen direkt an der Spritzgießmaschine wirtschaftlich getrocknet werden. Auf der Fakuma ist der Drucklufttrockner auf dem Stand von Kunststofftechnik Zimmermann, Holzkirchen, zu sehen.

Halle/Stand Foyer West/FW04