Frässtrategie für die Rippenbearbeitung

Mit der Frässtrategie ist das Bearbeiten von schmalen und tiefen – auch konischen – Verstärkungsrippen möglich. (Bildquelle: Delcam)

Mit der Frässtrategie ist das Bearbeiten von schmalen und tiefen – auch konischen – Verstärkungsrippen möglich. Diese definiert der Anwender als solche und das Programm erzeugt statt herkömmlicher Konturen nun durchgängige Fräsbahnen in Laufrichtung der Rippen. Das Einzige, was benötigt wird, sind Bahnen am Rippenboden. So wird eine durchgängige und damit schnellere Bearbeitung bei gleichzeitig wesentlich konstanteren Fräsbedingungen erreicht. Dies macht sich vor allem beim Einsatz von sehr dünnen Fräsern bemerkbar. Rib Machining steht ab Powermill 2015 R2 zur Verfügung.