Bild

Die neuen Entwicklungen bei Roh- und Zusatzstoffen dominieren Anwendungsmöglichkeiten für Lebensmittel und Trinkwasser sowie für Automobiltechnik. Für Lebensmittelverpackungen oder Kontakt mir Trinkwasser sind hohe rechtliche Hürden zu nehmen. Beim Thema Mobilität punkten Rohstoffe, die besonders mechanisch belastbar und thermisch wie chemisch oder gegen Flammen widerstandsfähig sind. Auch Anforderungen nach einer angenehmen Haptik oder weniger Emissionen im Pkw-Innenraum werden erfüllt. Außerdem sind im Automobilbau besonders leichte Werkstoffe gefragt, welche zur höheren Effizienz der Antriebe beitragen. Aber dieses Thema greift weiter, denn effizient sollen nicht nur die Bauteile und Produkte sein, sondern auch die Herstellungsverfahren. Daher arbeiten Anbieter daran, Rohstoffe und Additive zu entwickeln, die sich möglichst leicht verarbeiten lassen und durch welche die Verarbeitungsprozesse effizienter werden. Dazu gehört auch der Aspekt der Nachhaltigkeit, wo sich gut recycelbare Werkstoffe und Rohstoffe auf biologischer Basis anbieten.

Autor

Über den Autor

Dr. Etwina Gandert