Thermoplaste Aufgrund befürchteter negativer Aspekte auf die menschliche Gesundheit wird von vielen Seiten ein Verbot von Bisphenol A gefordert. Dies bezieht auch medizinische Bereiche mit ein. Einen Ausweg ermöglichen thermoplastische Elastomere.

Sie eignen sich nicht nur als lebensmittelrechtlich sicheres Material sondern auch für den Einsatz in der Medizintechnik und Kosmetik. BPA ist kein Bestandteil dieser PVC- und weichmacherfreien Werkstoffe. Die TPE-Rezepturen Provamed von Actega, Bremen, stehen für niedrigstes Migrationspotential, Biokompatibilität, Sicherheit vor Schleimhautirritationen sowie Freiheit von PVC, Phthalaten, Silikon und Latex.