Bild

Simulations-Software Für die geeignete Temperierung, Balancierung und Entlüftung von LSR-Bauteilen und -Spritzgießwerkzeugen lassen sich diese mit der Prozesssimulation Sigmasoft von Sigma, Aachen, konzipieren. Durch ein Gesamtkonzept, das auch das komplette Werkzeug und alle Prozessinformationen berücksichtigt, kann die Produktion von Bauteilen aus LSR vollständig abgebildet werden. Die Simulation wird damit für die Lösung unterschiedlichster Problemstellungen genutzt: für das Lösen von Problemen wie Lufteinschlüssen, für die Planung von Entlüftungssystemen, die Auslegung der Kaltkanalsystemen und für die ganzheitliche Optimierung des Temperierkonzepts.

Daraus resultieren kürzere Entwicklungs- und Produktionszeiten sowie weniger Materialverbrauch.
Das virtuelle Spritzgießen nutzt einen vollständigen 3D-Ansatz, um Bauteil und Werkzeug in der Simulation einzubinden. Eine Füllanalyse des Bauteils ist genauso möglich wie die Vorhersage des Vernetzungsverhaltens von Bauteil und Angusssystem oder die erreichbare Zykluszeit im Produktionsprozess.