Bild

Kunststoffe Der Frontend-Montageträger im neuen Golf 7 besteht vollständig aus Kunststoff. Um das zuvor eingesetzte Polypropylen-Hybridbauteil durch ein reines Kunststoffbauteil zu ersetzen, war in der Entwicklung nicht nur Ultramid B3WG8, ein hochverstärktes Polyamid, sondern vor allem Ultrasim, das universelle Simulationswerkzeug der BASF, Ludwigshafen, von Nutzen. Auf die früher nachträglich montierten Stahlbleche kann nun verzichtet werden. Steifigkeit sowie das Schwingungsverhalten des Systems aus Frontend und Kühler wurden per CAE-Analysen optimiert und im realen Rütteltest validiert.

Spezielles Augenmerk galt den Crashsensoren, die am Frontend angebracht sind. Sie sorgen dafür, dass der Airbag beim Frontal-Crash im richtigen Moment auslöst. Dazu muss das Kunststoffbauteil an definierter Stelle eine bestimmte dynamische Steifigkeit aufweisen. Im realen Test entsprach die Schwingungsreaktion des Bauteils genau dem mit Ultrasim vorhergesagten Verhalten: Der Ultramid-Frontend-Montageträger überträgt das Aufprallsignal korrekt.