Bild

Robotik Das Robotermodell W822 von Wittman, Wien, Österreich, ist als Einstiegsmodell für komplexe Automatisierungsaufgaben konzipiert, die höhere Traggewichte erfordern und auf Spritzgießmaschinen von kleinerer bis mittlerer Größe realisiert werden sollen. Innerhalb der Modellreihe besteht die hauptsächliche technische Besonderheit in der Ausführung der vertikalen Verfahrachse, die eine Zahnstange aufweist, wodurch der Roboter in der Lage ist, bei Hüben von 1.000 mm und 1.200 mm ein Traggewicht von bis zu 15 kg zu handhaben. Und sollte die als Option angebotene Länge von 1.400 mm realisiert sein, können noch immer Traggewichte von bis zu 12 kg bewegt werden. Die horizontale Achse ist in einer Länge von bis zu 4.000 mm möglich.

Darüber hinaus ist das Modell durch zahlreiche Optionen erweiterbar, etwa durch zusätzliche servobetriebene Rotationsachsen, E/A-Module und zusätzliche Vakuum- und Greiferkreise. Der Roboter ist auf Wunsch jener Kunststoffverarbeiter entwickelt, deren Anwendungen auf kleinen bis mittleren Spritzgießmaschinen bis 400 t Schließkraft laufen und die höherer Traglasten bedürfen. Als Einstiegsmodell für das Einlegen von Teilen konnte bisher der W832 Roboter herangezogen werden. Aufgrund seiner größeren, massiv anmutenden Mechanik wurde dieser jedoch für Maschinen von unter 200 t Schließkraft als überdimensioniert wahrgenommen. Standardmäßig ist der Ronboter mit der universellen und leistungsfähigen R8.2 Robotsteuerung ausgestattet.

Diese stellt zahlreiche Echtzeitfunktionen zur Verfügung, wie etwa das bewährte Smartremoval, Ecomode, das intelligente Vakuumsystem Ivac mit teachbaren Schaltpunkten, Softtorque und weitere Funktionalitäten. Alle an die Steuerung angeschlossenen Automatisierungssysteme können über die R8.2 Teachbox, die die zentrale Bedieneinheit darstellt, angesprochen und kontrolliert werden.

Fakuma – Halle B1, Stand 1204