Bild

Folien Linpac Packaging, Featherstone, UK, bringt eine besonders leichte, aus nur einem Werkstoff hergestellte Schale für Fleisch und Geflügel auf den Markt. Das neuartige, zum Patent angemeldete Tray besitzt eine Versiegelung auf der Schalenflanke, die ein sicheres Abdichten zur Deckfolie gewährleistet. Durch die Abkehr von den in der Branche üblichen geschichteten PE-Grundfolien sind die Schalen der Rfresh-Elite-Produktreihe am Ende ihrer Verwendung zu 100 Prozent recyclingfähig. Versuche haben gezeigt, dass die Trays in der Versiegelungsanlage die der Wettbewerber durchgängig übertroffen haben.

Dies gilt im Hinblick auf Abpackungen pro Minute, das Stärke-Gewicht-Verhältnis und die Leistungsfähigkeit. Die Schalen wurden im Rahmen des Leichtgewichtprogramms entwickelt. Das von LINPAC Packaging aufgesetzte Programm hat das Ziel, das Gesamtgewicht und die CO2-Bilanz einiger seiner Schalen signifikant zu reduzieren, ohne Abstriche bei der ausgezeichneten Leistungsfähigkeit und Funktionalität zu machen. Der Verzicht auf Folien auf PE-Basis reduziert das Schalengewicht um bis zu 3 Prozent.

Das Leichtgewichtprogramm hingegen bietet Gewichtseinsparungen in der Größenordnung von über 10 Prozent. Das ausgeklügelte System kann mittels der von den europäischen PET-Recyclingfirmen eingesetzten Heißwäsche aussortiert werden. Dadurch ergibt ein wiederaufbereiteter Tray ein 100 Prozent kristallklares PET, genauso wie eine transparente Flasche. Die Vorteile für die Abpackbranche und den Einzelhandel sind, dass sie die Ziele der europäischen Richtlinie zu Verpackungen und Verpackungsabfällen einhalten. Die Versiegelung ist transparent und lebensmittelecht. Das Barriereverhalten und die Versiegelungsfähigkeit bei Verschmutzung der Siegelfläche, entsprechen den derzeitigen Trays, die als dicht gelten. Auch die Geschwindigkeit der Abpackanlagen entspricht den bestehenden Lösungen und Verfahren für Schalen.