Bild

Diese erzeugen den Modellnamen folgend entsprechende Mengen Trockenluft in m3/h bei einem konstanten Taupunkt bis -40 °C. Unter abwechselndem Betrieb der eingesetzten Molekularsiebpatronen ermöglichen die Anlagen gleichmäßig getrocknetes Material bei Maximaldurchsätzen von bis zu 70/100/140 kg/h. Für den effizienten Betrieb kommt ETA plus zum Einsatz, einem Energiesparpaket des Herstellers. Es kombiniert die Dryingorganizer-Funktion mit Luftmengenregelung und vermeidet Unter- bzw. Übertrocknung. bei Verbrauchseinsparungen von mehr als 60 Prozent.