MÜHLEN Die Luftwirbelmühlen vom Typ Ultra-Rotor leisten auf Basis von Luftwirbeln Zerkleinerungs- und Trocknungsarbeit. Grundprinzip der effizienten, robusten Mühlen ist ein sich mit hoher Geschwindigkeit drehender, auf einer massiven Welle fest montierter Rotor. Durch Drehbewegung und gleichzeitig hohen Luftdurchsatz wird die Luft in sehr schnelle Wirbel versetzt, die das Mahlgut aufnehmen und beschleunigen. Weiche bis mittelharte Materialien werden in einem Luftstrom erfasst, in hohe Turbulenzen versetzt und durch Prallwirkungen von Partikel auf Partikel sowie auf Mahlbahn und Werkzeuge an ihren natürlichen Bruchstellen zerkleinert. Die hohe Luftmenge führt entstehende Mahlwärme effizient ab. Gleichzeitiges Mahlen und Trocknen sind bei Heißgaszufuhr auch für klebrige und pastöse Materialien möglich. Da die Zerkleinerungsarbeit im Wesentlichen durch Prallvorgänge von Produkt auf Produkt erreicht wird, arbeitet die Mühle sehr verschleißarm. Ihre kompakte Bauweise macht verschiedenste Aufstellungsarten möglich.