Bild

Sumitomo Demag wird seinen Kunden damit die Möglichkeit bieten, die Vorteile der MuCell-Technik anhand ihrer eigenen Produkte kennenzulernen. Beim MuCell Spritzgießverfahren handelt es sich um einen physikalischen Schäumprozess für Thermoplaste. Hierbei wird ein Gas unter einem bestimmten Zustand in die Kunststoffschmelze injiziert. Das Verfahren bietet somit eine gute Möglichkeit, in wichtigen Themenbereichen wie Ressourceneffizienz und Leichtbau Vorteile zu realisieren. Aus diesem Grund wird der Spritzgießmaschinenhersteller Sumitomo Demag die Zusammenarbeit mit Trexel auf internationaler Ebene verstärken.

Die verstärkte Zusammenarbeit beider Unternehmen zeigte sich bereits auf einem Technologietag von Sumitomo Demag Mitte Juli in Stuttgart. Thema war: „Effizienter Kunststoffspritzguss durch den Einsatz neuer Technologien und individueller Automationslösungen“. Neben anderen Vorträgen referierte dort auch Dr. Hartmut Traut, Geschäftsführer Trexel Europe, über das MuCell-Verfahren. Aufgrund des großen Interesses hat der Spritzgießmaschinenbauer weitere regionale Veranstaltungen geplant.

(dw)