Bild

Maprimaq steht für „Materias Primas & Maquinaria“ (Rohmaterialien und Maschinen). Die 1961 von Joachim Schloesser gegründete Vertriebsgesellschaft bediente in den Anfängen die Textil- und die Kunststoffindustrie. Mittlerweile sind auch die Umwelttechnik und die Hydroelektrik als Abnehmerbranchen hinzugekommen. Das Unternehmen vertreibt neben Rohmaterialien für die genannten Branchen Extrusionsmaschinen, Blasformmaschinen, Spritzgießmaschinen, Kühlsysteme, Peripheriegeräte, Recyclinganlagen in Guatemala, Honduras und El Salvador.

Das Team in Guatemala besteht derzeit aus neun Personen. Im Nachbarland El Salvador ist eine Untervertretung mit vier Personen angesiedelt. Die Kommunikation mit Maprimaq ist in Spanisch und Englisch, aber auch in Deutsch, Italienisch und Französisch möglich.