Merck und Bodo Möller gehen Partnerschaft in den Nordics ein. (Bild: Sulabaja - Fotolia.com)

Merck und Bodo Möller gehen Partnerschaft in den Nordics ein. (Bild: Sulabaja – Fotolia.com)

Damit übernimmt das Offenbacher Chemieunternehmen nicht nur die Kunden, sondern auch den Mitarbeiterstamm von Surface Solutions am schwedischen Merck-Standort und weitet so das Angebot an Performance Materials aus. So bleiben die gewohnten Ansprechpartner bestehen. Die Effektpigmente und Additive kommen in erster Linie in der Farb- und Beschichtungsindustrie, der Druckbranche und im Kunststoffbereich zum Einsatz. Die Geschäftseinheit Surface Solutions bietet Materialien für innovative Oberflächen, die widerstandsfähiger und zudem effektiv zu verarbeiten sind. Schmutzabweisende Wirkung und andere spezielle Effekte werden durch Additive erzielt. (sf)