Daniele Comassi, Geschäftsführer der Autorotor S.r.l. (Bild: Gimatic)

Daniele Comassi, Geschäftsführer der Autorotor S.r.l. (Bild: Gimatic)

Nachdem Autorotor an die Matilda Holding verkauft wurde, hat diese ein neues Management aufgestellt und im August 2020 Daniele Comassi als Geschäftsführer eingestellt. Weil das Produktprogramm von Autorotor gut zum Portfolio von Gimatic passt, haben sich die Verantwortlichen der Holding dazu entschlossen, die Vertriebsgeschicke in die Hände des Ihnen gut bekannten Unternehmens in Hechingen zu legen.

Viele der Gimatic-Kunden setzen auch Rundschalttische ein, die wiederum gut zur Produktgruppe Greifer passen. Autorotor Deutschland befindet sich derzeit in der Liquidation. Die Autorotor S.r.l. mit Stammsitz im italienischen Vaiano Cremasco hat sich auf die unterschiedlichsten Bereiche der industriellen Automatisierung, etwa im Automobilsektor, in der Pharmaindustrie und Lebensmitteltechnik spezialisiert. Mit 50 Mitarbeitern erwirtschaftet Autorotor einen Exportanteil von rund 60 Prozent.