Interessenten, die den Simulator ausprobieren möchten, können das Programm herunterladen und eine Testlizenz erhalten. (Bildquelle: Mecsoft)

Interessenten, die den Simulator ausprobieren möchten, können das Programm herunterladen und eine Testlizenz erhalten. (Bildquelle: Mecsoft)

Die Programmierung von Fertigungszellen mit Robotern unterschiedlicher Anbieter kann in einer Programmierumgebung realisiert werden. Es muss keine herstellerspezifische Programmierung erlernt werden. Mit dem Simulator findet die Programmierung von Robotern außerhalb der Produktionsumgebung statt. Dadurch werden Produktionsausfallzeiten, die durch die Werkstattprogrammierung verursacht werden, vermieden. Die Simulation und Offline-Programmierung ermöglicht die Untersuchung mehrerer Szenarien einer Fertigungszelle, bevor diese eingerichtet wird. Fehler, die häufig bei der Einrichtung gemacht werden, können dadurch rechtzeitig erkannt und vermieden werden.