DYM-Solution Headquarter und Smart Factory. (Bildquelle: DYM Solution)

DYM-Solution Headquarter und Smart Factory. (Bildquelle: DYM Solution)

DYM Solution mit Sitz in Cheonan, Südkorea, wurde im Jahr 1992 gegründet und ist Anbieter von Verbundstofflösungen für die globale Kabel- und Drahtbranche. Das Unternehmen ist auf halbleitende, halogenfreie, flammhemmende (HFFR), Gummi- und Silan-vulkanisierte Werkstoffe spezialisiert.

Mit dieser Investition vergrößert Borealis seinen globalen Fußabdruck im Bereich der Kabel- und Drahtanlagen, so das Unternehmen. Zudem werde es so seiner Mission „Bringing Energy All Around” gerecht. Der Konzern plant, sein Portfolio mit ergänzenden Produkten und Technologien für halbleitende, flammhemmende, Gummi- und Silan-vernetzbare Verbundstoffe weiter auszubauen. Durch den Erwerb der Beteiligung können Borealis und Borouge ihre Kunden besser bedienen.

„Die Entkarbonisierung des Energiesektors schafft erhebliche Wachstumschancen für die globale Draht- und Kabelindustrie. Borealis und Borouge setzen sich weiterhin dafür ein, unsere Kunden in aller Welt mit dem umfassendsten Angebot zu unterstützen, um die Energiewende zu ermöglichen. Die DYM-Akquisition wird unser Angebot ergänzen, wodurch wir unsere Kunden besser bedienen können“, sagte Lucrèce Foufopoulos, Borealis Executive Vice President Polyolefins, Innovation & Circular Economy Solutions. (jhn)