596pv_1220_PK_1-4_Chem_Trend_Trennmittel_WF_MUSS

Die silikonfreien Einmalprodukte sorgen für einen hohen Mehrwert bei der Teileproduktion aus Faserverbundkunststoffen. (Bild: Chem-Trend)

Während das weichere Chemlease 5127 besonders bei der Herstellung von Bauteilen mit Epoxidharzen geeignet ist, ist das härtere Chemlease 5128 das Mittel der Wahl für die Formgebung von Polyesterbauteilen und die Herstellung von Bauteilen mit und ohne Gelcoats. Beide Universalflüssigwachse sind vielseitig einsetzbar im Bereich der Faser-Kunststoff-Verbunde und besonders geeignet für die Kleinserienfertigung. Zu den möglichen Anwendungsbereichen gehört die Komponentenfertigung für Produkte wie Boote, Pools, Badewannen oder Duschwannen. Darüber hinaus ist auch die Produktion großformatiger Bauteile wie Fassadenpaneele in der Architektur ein potenzieller Anwendungsbereich für beide Produkte.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Chem-Trend (Deutschland) GmbH

Ganghoferstr. 47
82216 Maisach
Germany