Touching

App zur Fernbedienung über das Smartphone (Bildquelle: PSG)

730pv1217_PV_1-4_Hasco_2_Fakuma-Heißkanaldüse class="caption-text">Systemdüse zum Einschrauben in den Heißkanal-Verteilerblock (Bildquelle: Hasco)

Sichere Nadelbetätigung bei hochfachigen Werkzeugen

„Bei hochfachigen Werkzeugen lässt sich die Produktionssicherheit und Wartungsfreundlichkeit von Nadelverschluss-Systemen erhöhen durch den Einsatz von Zusatz-Features“, führt Ewikon weiter aus. „So steht für Systeme mit synchroner Nadelbetätigung über Hubplatte eine neuentwickelte Überlastsicherung zur Verfügung, die ohne zusätzlichen Aufwand auch bei bestehenden Systemen nachgerüstet werden kann. Im Falle einer Blockade der Nadelbewegung wird die betroffene Nadel von der Bewegung der Hubplatte entkoppelt, bevor sie sich plastisch verformen oder brechen kann. Dies verhindert kosten- und zeitintensive Wartungsarbeiten. Bei Nadelverschlusssystemen mit pneumatischer Betätigung ist das Abschalten individueller Kavitäten möglich.“

„Zur Verhinderung von Problemen wie Nachlaufen und einem zu großen Überstand am Anspritzpunkt“ verweist Seiki, Nürnberg, auf „einen thermischen Verschluss“ der Düsen. Dabei „wird zusätzlich zur üblichen Schaftheizung in der Spitze eine weitere Heizung mit separater Regelung eingesetzt, die ein zyklisches Aufschmelzen und Abkühlen des Anschnitts ermöglicht. Dies sorgt zusätzlich für einen optimalen Temperaturverlauf.“

 

Heiße Technik für cooles Bauteil

Plug ´n Play Heißkanal-System mit eingeschraubten Düsen 16E und hydraulischem Nadelverschluß mit Multikupplungen. (Bildquelle: Synventive)

Reinraumtaugliche Nadelverschlussdüsen

Als Antriebstechnik für Nadelverschlussdüsen kommen pneumatische, hydraulische und elektrische Lösungen zum Einsatz. Letztere werden bevorzugt für Reinraumproduktionen verwendet, wie HRS-Flow, Frankfurt, Witosa , Hasco mit Verweis auf Servomotoren und Ewikon mit Verweis auf „Hochpräzisions-Schrittmotorantriebe“ mitteilen. Aber auch „bei Wartungsarbeiten nicht zwangsläufig zu öffnende hydraulische Systeme“ können Reinraumanforderungen erfüllen, teilte Hasco schon im vergangenen Jahr mit.

Optische Bauteile sicher gefertigt

Im Zusammenhang mit einer „kontinuierlich steigenden Nachfrage und erhöhten Qualitätsanforderungen der Automobilindustrie an optische Kunststoffteile“ berichtet Seiki über zwei Entwicklungen: „PES-Linsen kommen bei Frontscheinwerfern für Kraftfahrzeuge mittlerweile als geläufige Lösung zum Einsatz und werden üblicherweise mit einem Kaltkanalsystem hergestellt.“ Bei Versuchen mit einem Heißkanalsystem und PMMA sowie einer „speziell für optische Bauteile konstruierten Nadelverschlussdüse mit kleinem Unterverteiler“, wobei „der Massekanal der Düse vor der Nadel beginnt und so einen ungehinderten Schmelzefluss ermöglicht, traten auf den Mustern keine Fließnähte auf. Zykluszeiten, Druckverluste und der Anguss reduzierten sich in den Versuchen im Vergleich zur Produktion mit Kaltkanal erheblich.“

Die zweite Entwicklung betrifft Head-Up-Displays, die „bereits jetzt eine wichtige Ergänzung zu den herkömmlichen Instrumenten eines Pkws darstellen.“ Sie „spielen in der Automobilbranche auch zukünftig eine zunehmend größere Rolle.“ Im Versuch „kam eine Düse mit Spitzenheizung und verlängerter Düsenspitze“ zum Einsatz. „Durch die Direktanspritzung des Bauteils entfallen Anguss und Nacharbeit komplett.“ Einen weiteren Hinweis gab Seiki zur Regelung von Heißkanalsystemen. Danach „setzt sich das Phasenanschnittverfahren aufgrund seiner sanfteren Regelung immer mehr durch. Diese Regelmethode schont die Düsen und bewirkt so eine deutlich längere Lebensdauer.“

530pv0717_PV_1-4_A_Hasco-Normalien

Durch die Schnellspannvorrichtung und die Verwendung des Kleinserienwerkzeuges lässt sich die Rüstzeit auf 10,5 Minuten reduzieren. (Bildquelle: Hasco)

An Anforderungen angepasste Normalien

Zu Normalien erfolgten zwei Trendmitteilungen. Hasco ging im Wesentlichen auf die schon im Vorjahr angesprochenen Entwicklungen ein, die Nonnenmann, Winterbach, ebenfalls anspricht. So „werden Oberflächen-Beschichtungen verstärkt gefordert“, die wie schon Hasco schrieb, zur „Vermeidung von Schmiermitteln“ dienen und die Eignung der daraus erstellten Werkzeuge für den Einsatz in Reinräumen bewirken. Nonnenmann ergänzt zu dieser Eignung, dass „häufiger Bedarf an Edelstahl und Edelstahlkomponenten“ besteht. „Ebenso werden oftmals Zertifikate über spezielle Eigenschaften verlangt.“ Die „höheren Temperaturen in den Fertigungsprozessen erfordern“ nach Nonnenmann „entsprechend angepasste Materialien insbesondere bei Dichtungen und Beschichtungen.“ Darüber hinaus stellt Nonnenmann fest, dass „immer mehr Normalien im Angussbereich und bei der Entlüftung gesucht werden.“

Bezüglich des Service und zu wirtschaftlichen Gesichtspunkten schreibt Nonnenmann, dass „Fachkompetenz und persönliche Beratung die Zukunft sein werden, zumindest im B2B-Bereich. Der Preis wird weniger im Fokus stehen als gute Beratung, Flexibilität und Reaktionstempo, besonders bei beratungsintensiven Produkten und Bereichen. Ebenso gewinnt die Kunden-/Lieferantenbeziehung deutlich an Wichtigkeit.“ Ein weiteres „großes Thema ist die Schnelligkeit und Termintreue, auch wenn sich dadurch der reine Beschaffungspreis eines Produktes erhöht. Der Blick wird „gesamtwirtschaftlicher“ unter Abwägung mehrerer Gesichtspunkte.“ So werden „inländische Waren wieder mehr gefragt; der Preisvorteil bei Fernost-Ware wird geringer und wird vom Kunden oftmals der längeren Lieferzeit gegenübergestellt.“

ist freier Mitarbeiter des Plastverarbeiter. office@hoffmanns-texte.de

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

A&E Applikation und Entwicklung Produktionstechnik GmbH

Deubener Weg 5
01705 Freital
Germany

EWIKON Heißkanalsysteme GmbH

Siegener Str. 35
35066 Frankenberg
Germany

HASCO Hasenclever GmbH + Co KG

Römerweg 4
58513 Lüdenscheid
Germany

HRSflow GmbH

Schwanheimer Ufer 302
60529 Frankfurt am Main
Germany

ROKO Heißkanaltechnik Friederich GmbH

Gülichstr. 2
75179 Pforzheim
Germany

Seiki Deutschland GmbH

Zuckerstraße 39-41
64807 Dieburg
Germany

Synventive Molding Solutions

Heimrodstr. 10
64625 Bensheim
Germany

WITOSA GmbH

Goldbachstraße 10
35066 Frankenberg / Wangershausen
Germany

Xintech Systems AG

Ringstr. 16
8600 Dübendorf
Switzerland